Startseite >> Leistungen >> Zahnschmerzen

Zahnärztliche Notfallbetreuung – wie kann Ihnen Ihr Zahnarzt in Münster helfen?

Ein zahnärztlicher Notfall kann schnell eintreten, auch zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Im Notfall sind wir während unserer Sprechzeiten selbstverständlich für Sie da und finden schnellstmöglich einen Termin für Sie. Rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer unserer Praxis in Münster an: +49 251 52 32 33

Wann genau liegt ein
zahnärztlicher Notfall vor?

Zahnschmerzen können zwar unangenehm sein, sind jedoch nicht immer ein akuter Notfall. Wenn Sie sich bei uns in der Praxis melden und uns Ihre Beschwerden schildern, können wir gemeinsam erörtern, ob eine sofortige Behandlung erfolgen sollte. In folgenden Fällen sollten Sie uns jedoch unbedingt kontaktieren:

  • Sie haben Zahnschmerzen, die trotz verschriebener Schmerzmittel unerträglich werden.
  • Sie haben starke Schmerzen, die von Fieber begleitet werden oder mit einer Schwellung einhergehen, die sich immer weiter ausbreitet.
  • Nach einer Operation treten starke Blutungen auf, die sich nicht stillen lassen, oder die Naht hat sich gelöst.
  • Ein größeres Stück einer Füllung ist herausgebrochen und der Zahn ist dadurch instabil.
  • Aufgrund eines Unfalls ist ein Stück vom Zahn oder der Zahn selbst herausgebrochen und der Zahnnerv liegt frei.

Was, wenn ein Notfall außerhalb der Sprechzeiten vorliegt?

Unfälle oder Zahnschmerzen halten sich in der Regel nicht an Sprechzeiten. Sollte bei Ihnen ein akuter Notfall außerhalb unserer Sprechzeiten vorliegen, können Sie den zahnärztlichen Notdienst kontaktieren. Unter der folgenden Nummer erfahren Sie, welche Zahnarztpraxis in Münster im Moment Notdienst hat: +49 1805 986 700

Wie verhalte ich mich im Falle eines Unfalls?

Aufgrund eines Sturzes oder eines Unfalls beim Sport kann es passieren, dass ein Stück eines Zahnes oder gar der ganze Zahn herausbricht. Damit Sie wissen, was Sie in diesem Fall tun oder auch nicht tun sollten, haben wir Ihnen folgende SOS Tipps zusammengestellt:

  • Stillen Sie zunächst die Blutung, indem Sie in ein Stofftaschentuch beißen.
  • Suchen Sie das abgebrochene Stück des Zahnes. Achten Sie darauf, das Stück nicht an der Wurzel anzufassen.
  • In der Apotheke erhalten Sie eine sogenannte Zahnrettungsbox, in der Sie das abgebrochene Stück aufbewahren können. Alternativ können Sie das Stück in ein Glas mit Milch oder Kochsalzlösung legen.
  • Ist der Zahn oder das abgebrochene Stück entsprechend verwahrt, sollten Sie umgehend einen Zahnarzt aufsuchen.

Unter Umständen kann der Zahn gerettet werden. Im Falle eines abgebrochenen Zahnes kann das fehlende Stück eventuell wieder angeklebt werden. Auch wenn dies nicht möglich ist, sollte der beschädigte Zahn jedoch umgehend behandelt werden.