Implantologie

Wenn ein Zahn oder mehrere Zähne fehlen bzw. verloren gehen, ist die moderne Implantologie als Alternative zu Kronen und Brücken heutzutage nicht mehr wegzudenken. Zwar ist hierfür ein chirurgischer (aber schmerzfreier) Eingriff von Nöten und mit einer längeren Dauer bis zur endgültigen Zahnversorgung zu rechnen – aber es bietet Ihnen auch viele wesentliche Vorteile gegenüber konventionellem Zahnersatz:

  • Implantate sehen nicht nur wie eigene Zähne aus, sie fühlen sich auch fast wie solche an
  • Mit Implantaten sind Ihre Kronen und Brücken sicher befestigt – die gesunde Zahnhartsubstanz der Nachbarzähne wird dabei nicht verletzt
  • Die Stabilität im Vergleich zu Brücken ist nachweislich deutlich verbessert
  • Implantate üben, ähnlich wie natürliche Zähne, leichten Druck auf den Knochen von innen aus – so bewahren sie den Kieferknochen verlässlich vor Abbauprozessen
  • Bei angemessener Pflege und regelmäßiger Prophylaxe können Implantate sogar ein Leben lang halten

Aber nicht nur bei einzelnen Zahnlücken können Ihnen Implantate Abhilfe schaffen. Bei nur noch wenigen Zähnen oder zahnlosem Kiefer ist eine optimale Abstützung der Teil- bzw. Totalprothesen für einen festen Zubiss häufig erschwert. Mit einer sogenannten Pfeilervermehrung, also Implantate an stützenden Positionen, steht Ihrem sicheren Kaufgefühl nichts mehr im Wege.

Das Gute kommt zum Schluss:

Die „Pfeilervermehrung“ muss nicht zwangsweise vorab schon miteingeplant werden, ist also auch im Nachhinein noch möglich.